Paar-Coaching in Stuttgart
Der Weg in eine
glückliche Beziehung

Neue Wege in einer Beziehung, Ehe oder Partnerschaft finden, ist häufig nicht einfach, denn es gehören immer zwei dazu. Dabei kann es im Coaching um die Kommunikation miteinander, unterschiedliche Wertevorstellungen, klassische Konflikte, die Suche nach Neufindung, Selbstreflexion, Eifersucht, Co-Abhängigkeit, Familienthemen, Kinderwunsch: ja oder nein, Heiraten oder auch die Trennung gehen. Wenn es im Laufe der Zeit zu Problemen kommt und Unstimmigkeiten untereinander gibt, die sie alleine oder als Paar nicht bewältigen können, dann ist ein Paar-Coaching, eine Paar-Therapie oder ein moderiertes Beziehungscoaching eine sehr gute Möglichkeit den Ursachen auf den Grund zu gehen.

Kann es sein, dass…

  • … es in eurer Beziehung häufig zu Meinungsverschiedenheiten kommt?
  • … es bei der Urlaubsplanung zur Eskalation zwischen euch kommt?
  • … du dir Kinder wünschst, dein Partner jedoch (noch) nicht?
  • … gegenseitige Vorwürfe schon zur Normalität geworden sind?
  • … du das Gefühl hast, dich für alles rechtfertigen zu müssen?
  • … einer von euch extremen Wert auf Perfektion legt, der andere nicht?
  • … keiner von euch die Initiative ergreift, das Gespräch im Konflikt zu suchen?

„Mache deinen Partner nicht zu einer Notwendigkeit.“

Worauf es wirklich ankommt …

Gemeinsame Werte sind das Fundament für eine stabile und ausgeglichene Beziehung. Dabei spielen auch die eigenen Bedürfnisse eine große Rolle. Doch diesen Bereich kennen viele nicht oder sind sich dessen nicht bewusst. Dabei ist es einfach die eigenen und die gemeinsamen Werte herauszufinden und sich zudem der eigenen Bedürfnisse klar zu werden. An unserer eigenen Werteliste und der des anderen orientieren wir uns und gleichen sie im Unbewussten ab. Sind die Werte stimmig und synchron mit denen des Partners, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Beziehung auf einer stabilen Basis steht. Doch Achtung!

Wertesysteme können sich im Laufe des Lebens verändern und daher ist es sinnvoll, diese immer wieder zu reflektieren.

Professor Klaus Detlev Grawe hat durch wissenschaftliche Untersuchungen herausgefunden, dass jeder Mensch bestimmte Grundbedürfnisse hat. Diese lauten: Bindung und Zugehörigkeit, Kontrolle und Selbstbestimmung, Selbstwert und Selbstbestätigung, Lust und Unlust.

Stelle dir doch selbst einmal folgende Fragen:

  • Wie wichtig ist dein Bedürfnis nach Bindung und Kontakt zu anderen Menschen?
  • Magst Du lieber die Kontrolle behalten oder sind dir Handlungsoptionen wichtiger?
  • Wie selbstbestimmt bist du?
  • Wie bekommst oder holst du dir Selbstbestätigung? Brauchst du das von außen oder gibst du dir das selbst?
  • Liebst du die Freiheit, das Abenteuer und bist du risikofreudig oder eher sicherheitsbedürftig und liebst es alles zu ordnen?

Wenn wir uns der eigenen Bedürfnisse klar sind und die Bedürfnisse des Beziehungspartners kennen, fehlt nur noch die Kommunikation darüber auch zu sprechen. Leider sind wir Weltmeister im Denken. Beobachte dich mal selbst: Wie häufig sagst du am Tag: „Ich denke, das wäre gut, wenn…“ oder „Ich habe gedacht, du wärst…“ aber auch Sätze, die mit: „Wahrscheinlich…“ oder „Vermutlich …“ beginnen zählen hierzu. Vielleicht erkennst du es schon selbst? Wir wissen es nicht was der andere tatsächlich gedacht hat, wenn wir nicht den anderen danach fragen, was er oder sie wirklich denkt und welche Meinung und damit Gedanken derjenige über etwas hat.

Unterschiedliche Wahrnehmung. Hier gibt es die größten Abweichungen in Partnerschaften. Ich mache mal ein Beispiel: Der eine Partner in der Beziehung ist sehr kontaktfreudig und der andere eher schüchtern. Wenn beide sich dessen nicht bewusst sind und sich nicht in den anderen Partner hineinversetzen können – sozusagen in die Schuhe des anderen schlüpfen können, dann scheitert es schon dran, dass der eine es liebt unter Leuten zu sein und braucht vielleicht sogar zudem noch seine Freiheit und der andere liebt eher die Zweisamkeit und die Ruhe und braucht diese ganze Action eben nicht. Genauso ist es mit der Art und Weise wie wir Wahrnehmen und Entscheidungen treffen.

Die einen nehmen alles sehr detailliert wahr und können sich jedes Detail merken oder sehen auch jeden Fehler, der sich eingeschlichen hat sofort. Andere wiederum sehen das Große und Ganze, sie verknüpfen was sie wahrnehmen blitzschnell und kreieren schon neue Ideen. Und nicht zu vergessen, wenn wir dann etwas wahrgenommen haben, müssen wir noch entscheiden, ob wir das mögen oder nicht. Der eine trifft diese Entscheidung mit dem Verstand und rational der andere eher emotional und werteorientiert mit dem Gefühl, ob es sich gut oder nicht gut anfühlt, kann es sogar manchmal gar nicht erklären, warum es so ist.

Mit Hilfe von Selbstreflexion bzw. Persönlichkeitsanalyse für Paare fährst du, wie du selbst und der andere tickt. Wie ihr die Wirklichkeit und Umgebung wahrnehmt und gute Entscheidungen trefft, die für beide nicht immer ein Kompromiss aber zumindest eine Kooperation erlauben. Dies kann ganz einfach durch ein implizites Verfahren, über einen visuellen Persönlichkeitstest, herausgefunden werden. Dieser basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung und Neurobiologie. Damit entdeckst du deine ganz persönlichen unbewussten und bewussten Verhaltensmuster und wenn ihr den beide macht, sogar die deines Gegenübers.

Wichtig ist zu erwähnen, dass es bei dem Ergebnis weder ein gut noch ein schlecht gibt, auch kein richtig oder falsch. Denn dieses Testverfahren ist nicht beeinflussbar, da es die Erstreaktion misst und nicht die Zweitreaktion. Die Erstreaktion erfolgt binnen 200 Millisekunden im Unbewussten und die Zweitreaktion erst viel später. Daher sind explizite Testverfahren, also solche, die auf Frage und Antwort basieren auch gut, doch sie zeigen dir nur das sozial erwünschte ich – dein Selbstbild. In jedem Fall zeigt dir das Ergebnis, was deine Persönlichkeit auszeichnet und welche Präferenzen und Neigungen du hast oder nutzen kannst. Denn Andersartigkeit ist nicht Bösartigkeit – der Umgang mit unseren Mitmenschen kann dadurch viel wertschätzender werden, wenn ich den anderen so annehme wie er oder sie ist. Denn den anderen kann ich nicht verändern – das eigene Verhalten aber schon. Das ist der Schlüssel zu einer stabilen Beziehung – was ihr dann daraus macht, bleibt euch überlassen.

„Eifersucht bezeichnet Gedanken oder Gefühle von Unsicherheit, Angst und Besorgnis über einen relativen Mangel an Besitz oder Sicherheit.“

Quelle: Wikipedia

Der Weg ist das Ziel – auch in meinem Coaching

Als Coach für Paare arbeite ich mit unterschiedlichen Methoden und nehme mir für das Erstgespräch viel Zeit. Durch aktives Zuhören und eine gründliche Auftragsklärung gelingt es mir, das Coaching so zu gestalten, dass es für jeden zielführend und zu einer Bereicherung wird. Dabei kann es auch vorkommen, dass ich die Paare im Einzelsetting zu mir hole und erst nach einer Einzelarbeit wieder zusammenführe. Generell richte ich mich nach dem Anliegen und dem Ziel hinter dem Ziel. Was soll mit dem Paarcoaching erreicht werden? In wieweit ist das Paar bereit mitzuarbeiten und wie hoch ist die Bereitschaft sich auf neues Terrain zu bewegen. In jedem Fall geht es immer um das Paar, die Partnerschaft oder die Geschäftsbeziehung. Die Route lege ich fest, den Weg gehen müssen beide selbst.

Wichtig ist mir noch zu erwähnen: Sollten wir an die Grenze des Machbaren von meiner Seite aus kommen, werde ich dies unmittelbar offen und klar kommunizieren. Noch ein letzter wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei meinen Beratungen und Coachings um eine Dienstleistung und nicht um eine Therapie im Sinne des Heilpraktiker-Gesetzes.

Bewertungen

Feedback

  1. Die Frau hat eine Gabe mit Menschen umzugehen, man fühlt sich gleich wohl bei ihr. Sie ist sehr Kompetent und immer Lösungsorientiert. Sie nimmt den Mensch als Mensch wahr, und ist absolut unvoreingenommen / professionell. Sie hatte mir mit meinem Problem sehr geholfen. Deshalb klare Empfehlung. Weiter so!!
    Mario Ruppert
  2. Alexandra Stierle ist absolut zu empfehlen. Ich habe mich bei Ihr von der ersten Minute an wohl gefühlt. Sie ist emphatisch, wertschätzend und ich bin sehr dankbar Sie an meiner Seite zu haben. Freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit.
    Nicole Hörschelmann

Finde heraus, ob ein Coaching für dich Sinn macht

Ich lade dich ein an dieser kleinen Challenge gratis teilzunehmen. Sie hilft dir dabei, mit nur 3 Fragen herauszufinden, ob ein Coaching für dich überhaupt in Frage kommt. Mache den ersten Schritt und starte hier:

Meine Grundsätze als Systemischer Coach und was mir wichtig ist

Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass das Miteinander wertschätzend und menschlich bleibt. Nur was ich selbst habe und ausstrahlen kann ich geben und ziehe ich an. Das bedeutet, wenn ich zufrieden und glücklich bin, dann kann ich das auch andere spüren lassen. Sich mit seinem Partner auf Augenhöhe begegnen zu können, ist dabei der Idealzustand. Meine Intention ist es möglichst viele Paare zu inspirieren sich auf ein Paar-Coaching einzulassen. Der Nutzen ist enorm – sogar wenn akut gar kein Konflikt besteht oder es Probleme gibt, denn schon allein den Partner wertzuschätzen und ihn oder sie so anzunehmen wie er oder sie eben ist, wäre schon der erste Schritt in die richtige Richtung.

Dabei kann es auch um Geschäftspartnerschaften gehen, um eine langjährige Ehe oder einfach nur um die Freundschaft. Themen wie Trennung, Beziehungsfragen oder sogar die Frage vor der Ehe zu klären, ob es der richtige Schritt ist, sich ewig zu binden, wären denkbar. Es gibt so viele Bereiche, in denen ein Paar-Coaching Sinn ergibt und nicht immer muss es gleich der Paar-Therapeut oder der Mediator sein.

Sollte sich im Coaching herausstellen, dass ich mit meinen Methoden und Kenntnissen nicht die richtige Ansprechpartnerin bin, dann werde ich unmittelbar darauf hinweisen. Manchmal sind es die kleinen Stellgrößen, die schon eine enorme positive Wirkung haben können
Es liegt mir sehr am Herzen mit meinen Kunden und Klienten eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der jeder sich aufgehoben fühlt.

Mein Angebot

Es gibt verschiedene Möglichkeiten bei mir ein Paar-Coaching zu buchen: