Coaching-Workshop:
Selbstmanagement-Training

Der Umgang mit Zweifel und mangelnder Entschlussfreudigkeit mit Hilfe von Affektbilanzen und Mottozielen.

Inhalt & Übersicht

Die Methode mit Affektbilanzen und Mottozielen zu arbeiten, stammt von Dr. Maja Storch und bietet sich an, wenn jemand Zweifel hat und sich nicht entscheiden kann. Dann machen klassische +/- Listen keinen Sinn und führen nicht zum Ziel. Mit der Technik der Affektbilanzen werden Verstand und Gefühl in die Entscheidungsfindung einbezogen und führen so zu einer fundierten Entscheidung.

Damit nun die Ziele sich nicht nur gedanklich gesetzt sondern auch erreicht werden, genügt es nicht, ein Ziel nur S.M.A.R.T. zu definieren und aufzuschreiben. Dies ist zwar auch eine Methode, die funktionieren kann, doch meistens scheitert es an der langfristigen Umsetzung und dem erfolgeichen Erreichen des Ziels. Erst Ziele, die mit der inneren positiven Einstellung und Bildern verknüpft werden, machen wirklich Sinn und wirken nicht nur nachhaltig, sondern werden erreichbar.

Du bekommst:

Für wen…

  • Junge Menschen und Erwachsene, die sich zwar schon häufig Ziele formuliert und gesetzt haben, jedoch an der Umsetzung scheiterten

Methoden…

  • Theoretische Impulse
  • Praktische Anleitungen für die alleinige Umsetzung auch nach dem Workshop
  • Erfahrungsaustausch
  • Selbstreflexion

Was du lernst…

  • Was ist der Unterschied zwischen Zielen und Anliegen?
  • Hintergrundwissen aus der Neurobiologie und Neurowissenschaft einfach erklärt
  • Erarbeitung der Methodik: Affektbilanzen und Mottoziel
  • Anwendungsbeispiele
  • Umgang und Einsatz im Coaching oder Alltag

Deine Trainerin

# Jahrgang 1970, geboren in Stuttgart

# Mutter von zwei grandiosen Jungs

# Mehr als 10 Jahre Berufserfahrung als Trainerin

# 15 Jahre Berufserfahrung als Personalerin & Ausbildungsleiterin

# Speaker und Referentin für Vorträge auf kleiner und großer Bühne

# Autorin

# Erfahrung im Theaterspielen

# Methoden: andersartig, effektiv und nachhaltig

# „Bei mir steht der Mensch im Mittelpunkt!“